Whisky aus Schottland

Toms Whisky-Bar

Viele meiner Whiskys stammen aus den schottischen Whisky-Regionen. Je nach Stimmung wähle ich hier aus einer sehr großen Bandbreite an Geschmacksvarianten.

Schottischer Whisky (Scotch Whisky)

Schottischer Whisky wird zurzeit in 99 schottischen Brennereien (Stand Dezember 2009) gebrannt. Es gibt darüber hinaus Hunderte weiterer, die derzeit stillgelegt sind oder nicht mehr existieren. Man ordnet die Brennereien und damit die dort hergestellten Whiskys verschiedenen Regionen zu. Dabei wird den Whiskys aus einer Region mitunter auch eine gemeinsame geschmackliche Charakteristik nachgesagt. Eine einheitliche, konsensuelle Unterteilung nach Regionen wurde bisher nicht erreicht. Schottischer Whisky unterteilt sich in:

  • Grain Whisky: wird größtenteils zum Mischen verwendet, „The Invergordon“ ist ein Single Grain
  • Blended Whisky: wird zu einem Produkt mit immer gleichem Geschmack aus verschiedenen Marken gemischt
  • Single Malt Whisky: aus einer Brennerei, kein Verschnitt mit anderen Marken aber mit Whiskys aus derselben Brennerei
  • Single Cask Whisky: Abfüllung aus einem einzelnen Fass

Merkmale

  • wird mindestens drei Jahre in Eichenholzfässern gelagert
  • das Malz wird vorwiegend über Torffeuer gedarrt; Ausnahme z.B. Glengoyne
  • es wird kein Mais verwendet
  • er wird in der Regel zweimal destilliert (Pott-Still-Verfahren); Ausnahmen z.B. Auchentoshan (3 mal), Springbank (2 1/2 mal)

Quelle: Wikipedia